Chess

Wo ist nur der Beitrag geblieben?

brouhaha - 07. Mär '24
wo ist der Kasparov-beitrag geblieben?
ChrisJuergens - 07. Mär '24
Gelöscht.
Vabanque - 07. Mär '24 Edited
Gelöscht da politischen Inhalts.

Anders als der (wirklich äußerst aussagekräftige😉) Threadtitel suggeriert, ging es da nämlich NICHT um Schach.
brouhaha - 07. Mär '24
gelöscht?? politisch?? heißt das, hier wird mir vorgeschrieben zu welchem Thema ich mich äußern darf?? Zensur?? wenn das so ist, dann werde ich mich nicht mehr äußern. vielen dank.
Vabanque - 07. Mär '24
Und täglich grüßt das Murmeltier ... 😐
Rubo - 07. Mär '24
...der BUNDESTAG tagt erfreulicherweise nicht hier und "CM" hat einen eigenen kanzler !! 😎 mfg.
shaack - 07. Mär '24
Ja, exakt, wird vorgeschrieben. Und wenn du damit ein Problem hast, spiel woanders! 😡
brouhaha - 07. Mär '24
mein Gott, warum so aggressiv?
Vabanque - 07. Mär '24
Weil es so aus dem Wald so zurückschallt, wie man vorher hineingerufen hat ...
brouhaha - 07. Mär '24
wenn ich irgendeiner person zu nahe getreten bin, bitte ich diese um Verzeihung.
toby84 - 07. Mär '24
und weil es nervt, wenn ständig von zensur geredet wird, obwohl es keine ist. auf einem schachserver gibt es keine notwendigkeit, ein forum für politische themen anzubieten. wenn das jetzt wieder so losgeht, kommen bald wieder die diskussionen, das smalltalk-forum ganz abzuschaffen. reflektiert doch mal ein bisschen, was zensur bedeutet, und haltet den ball flach.
Alapin2 - 07. Mär '24
brouhaha : Denke mal, nicht von mir überprüft, Du bist noch nicht so lange hier dabei und kennst die Vorgeschichte nicht :
Sowie hier in grauer Vorzeit politische, weltanschauliche und ähnliche Themen auftauchten, gab es richtig Zoff im Forum!
Nachdem da shaack einen Riegel vorgeschoben hatte, ist es richtig entspannt!!
Also : Nicht böse sein, es hat schon einen Grund.
Mit den Altlasten im Hinterkopf , ist es für mich auch verständlich, daß shaack und Urgestein Vabanque auch mal giftig werden... hat sicherlich nichts mit Dir persönlich zu tun.
brouhaha - 07. Mär '24
lieber alapin, danke für die info, sehr einfühlsam!!
Oli1970 - 07. Mär '24
Beim Nachverfolgen des gelöschten Threads habe ich mich allerdings gefragt, was an dem Eingangsbeitrag "politisch" gewesen sein soll? Zunächst mal war auf einen Medienbericht (von vielen) hingewiesen worden, der über ein Zeitgeschehen in Form einer relativ neutralen Nachricht berichtete. Weder das Eingangsposting noch der Bericht enthielt - soweit ich mich erinnere - eine Meinung oder Wertung oder wertende Lesenden-Kommentare.
Meinungen und Politisierung findet man mittlerweile im Netz zu jenem Thema - beides fand hier im Thread nicht statt, wurde aber wohl unterschwellig so empfunden. Natürlich kann / darf (vielleicht auch: muss) man den Thread vorbeugend löschen, um hier beides zu vermeiden. Das will ich gar nicht werten, wer die Musik bezahlt, bestimmt, was gespielt wird. Ich habe in dem Eingangsposting nichts weiter als einen Hinweis auf ein aktuelles mit Schach, nämlich mit einem bekannten Schachspieler, verbundenes Ereignis gesehen (und dankend zur Kenntnis genommen). Die Kunst ist, darauf nicht politisch-wertend einzugehen - was ja auch nicht geschehen ist.
Und bitte - die Eingangsfrage war rein rhetorisch gemeint. Eine Antwort ist nicht erforderlich! :-) Sie ist eine Beschreibung meines Empfindens, selbstredend darf auch anders empfunden werden.
ITCOTD - 07. Mär '24
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Zensur_(Informationskontrolle)

@toby84: wie nennt man dieses Vorgehen denn dann deiner Meinung nach?!
kluger - 08. Mär '24
Das hier ist und bleibt eine Schachseite und ist kein Anbieter von Medieninhalten. Somit gilt Hausrecht und der Betreiber darf festlegen, ob am Internationalen Frauentag Backrezepte gepostet werden dürfen oder nicht.
Wenn sich jemand über politische Themen informieren oder sich darüber auslassen möchte, so gibt es dafür einschlägige Plattformen.
Hier ist es jedenfalls keine Zensur (Punkt)
underdunk - 08. Mär '24
@ITCOD, sogar spiegel online schaltet bei brisanten Themen die Diskussionsmöglichkeit ab und deren Themen sind größtenteils Politik. Wenn Du von Zensur sprechen möchtest, versuche es doch mal da und nicht auf einer Schachseite.
toby84 - 08. Mär '24 Edited
"um den Diskurs zu kontrollieren, den freien Wettbewerb von Ideen zu unterbinden und die Verbreitung unerwünschter oder gesetzeswidriger Inhalte zu unterdrücken oder zu verhindern.[3][4]"

"Die Zensur dient dem Ziel, das Geistesleben in religiöser, sittlicher oder politischer Hinsicht zu kontrollieren."

beides ist hier offensichtlich nicht der fall. diskurs- oder meinungskontrolle funktioniert nur, wenn man bestimmte meinungen zulässt und andere nicht. pauschal jede politische debatte zu verbieten, ist dafür wohl kaum geeignet. ziel des verbots politischer diskussionen auf chessmail ist einzig die verhinderung von streitigkeiten. wer dem seitenbetreiber unterstellt, dass es anders wäre, sollte gute argumente mitbringen. so einen vorwurf finde ich nämlich ganz schön unangebracht. der vorwurf geht richtung "ich fühle mich wie sophie scholl", ist einfach völlig überzogen.
ITCOTD - 08. Mär '24
Interessante Sichtweisen und Einstellungen 😯
siramon - 08. Mär '24
Tja jetzt weisst du es 😅

Bist du gekommen um zu bleiben und orientierst dich daran oder denkst du eher dieses totalitäre chessmail-Ding is nix für mich? 🧐
ITCOTD - 08. Mär '24
Kann ich noch nicht sagen...
Was ich aber weiß ist, dass mir dein süffisanter (Unter)Ton nicht gefällt!
macmoldis - 08. Mär '24
Guten Morgen, frag mich was es da noch zu diskutieren gibt.
"Zensur"? aber klar doch, ist shaack seine

shaack ist Hausherr, hat Hausrecht ... seine Regeln

und wenn bestimmte Themen hier von ihm (aus nachvollziehbaren Gründen) nicht gewünscht sind, dann ist das so

Das Forum ist Teil der Webseite und wenn hier bei bestimmten Themen die Fetzen fliegen und eine negative Stimmung verbreiten, ist das kein gutes Aushängeschild und wirkt eher abstoßend für die Webseite bzw. lockt die Trolle an
hatten wir schon, war nicht immer schön

Es ist und bleibt 'ne Schachseite.

Und ja es ist ruhiger und angenehmer geworden
Ja, es gab Zeiten, da nahmen eben diese Themen den Hauptteil des Forums ein.

Es steht jedem frei ein Forum ins Internet zu stellen, shaack hat's so gemacht..
Man kann sich alle Leute einladen, mit denen man über Gott, die Welt und Politik diskutieren will.
shaack will in seinem Forum halt Schachthemen haben.
So einfach ist das und einfach ist's auch ein eigenes Forum ins Internet zu stellen.

Und somit ist ist das Thema "Zensur" eigentlich auch gegessen, denn die geht, wenn's denn so wäre von staatlicher Seite aus


P.S. und wenn ich hier shaack geschrieben habe, denke ich, dass es auch auch reichlich andere Schachfreunde hier so sehen ... und aus der Erfahrung hier: ich auch
ITCOTD - 08. Mär '24
Wenn ich mich recht entsinne war der Beitrag aber im Unterforum "Smalltalk", oder nicht?! Ist das denn nicht der Platz für Schach-fremde Themen, also Off-Topic Sachen?!

P.S.: die Aussage
>>Und somit ist ist das Thema "Zensur" eigentlich auch gegessen, denn die geht, wenn's denn so wäre von staatlicher Seite aus<<
ist nicht korrekt!
macmoldis - 08. Mär '24
wenn es in Folge nicht mehr "small" ist, passt nicht in "Smaltalk"


Und noch ein Argument aus der Erfahrung warum bestimmte Themen ausgeschlossen werden.
Bei eben solchen Diskussionen kam es auch zu Beschimpfungen und Beleidigungen.
Da braucht's Moderation und wenn der Betreiber nicht die umfangreiche Zeit dafür hat, weil er eher an Schach-Features interessiert ist und damit genug zu tun hat, sind diese Themen von vornherein ausgeschlossen, spart Stress und Lebenszeit

Würde mich jetzt noch dem Zitat von shaack aus einer älteren Kasparow-Diskussion anschließen: "Ich halte mich hier jetzt raus. Nur eins sei gesagt, es ist besser, wenn ihr Euch im chessmail Forum politisch zurückhaltet."
Bluemax - 08. Mär '24
Letztendlich hat das alles mit der geltenen Rechtslage zu tun. Man möge sich informieren was einem Webseitenbetreiber blüht, wenn er bestimmte ausartende Diskussionen zulässt.
Etwa z.B. von rechten Idioten bis hin zu Androhungen von Personen oder Gruppen etc.
Bluemax - 08. Mär '24
Das gibt üble Kopfschmerzen worauf ein Seitenbetreiber nachvollziehbar keine Lust hat 😁
ITCOTD - 08. Mär '24
🤐
shaack - 08. Mär '24 Edited
Die Themen Politik und Religion sind ab jetzt offiziell per Nutzungsbedingungen nicht mehr erlaubt: https://www.chessmail.de/pages/termsofuse.html

Eventuell werde ich die Hürde, unter der neue Nutzer ins Forum schreiben können erhöhen. Das kann eine explizite Freischaltung fürs Forum ähnlich einem Clubantrag sein, oder/und auch die Angabe der persönlichen Daten, wie Name und Adresse um einen Forenzugriff zu bekommen.
Vabanque - 08. Mär '24
>>Eventuell werde ich die Hürde, unter der neue Nutzer ins Forum schreiben können erhöhen.<<

War diese Hürde nicht tatsächlich schon mal höher? Nicht nur 10 beendete Spieler, sondern auch mindestens 30 Tage Mitgliedschaft?
Vabanque - 08. Mär '24
>>shaack(O, F) - vor 22 Min. Bearbeitet
Die Themen Politik und Religion sind ab jetzt offiziell per Nutzungsbedingungen nicht mehr erlaubt: https://www.chessmail.de/pages/termsofuse.html&lt;&lt;

Was ist denn mit den 'sonstigen von Nutzern publizierten Inhalten' gemeint? Externe Links?
shaack - 08. Mär '24
An allen Stellen, an denen Nutzer Texte publizieren können.
siramon - 08. Mär '24
https://www.chessmail.de/pages/termsofuse.html
Neuer Abschnitt "Inhalte zum Thema Politik und Religion sind im chessmail Forum oder sonstigen von Nutzern publizierten Inhalten nicht erlaubt und können gelöscht werden."

Ein guter Start 👍

Grammatik
- Nach "oder" sollte noch ein "in" rein, damit der Satz klar wird.

Abgrenzungsfrage
- Sind damit nur chessmail-öffentliche Inhalte gemeint oder auch interne Diskussionen in Clubs oder persönliche Nachrichten zwischen Nutzern in laufenden Spielen?
aguirre - 08. Mär '24
@shaack
👍
Vabanque - 08. Mär '24
>>Abgrenzungsfrage
- Sind damit nur chessmail-öffentliche Inhalte gemeint oder auch interne Diskussionen in Clubs oder persönliche Nachrichten zwischen Nutzern in laufenden Spielen?<<

Weder PNs noch Nachrichten im Partiechat sind kontrollierbar, außer einer der beiden Spieler reicht eine Beschwerde bei shaack ein. Ich hatte auch schon Gegner, die mir im Partiechat zweifelhafte (um nicht zu sagen querdenkerische) Inhalte vermitteln wollten. Aber so lange keine persönlichen Beleidigungen erfolgen, spiele ich in solchen Fällen die Partie wortlos zu Ende und fange, wenn möglich (also wenn es sich nicht um ein Turnier handelt, in dem man wieder aufeinander trifft), keine weitere Partie gegen diesen Spieler an.
wwolf01 - 08. Mär '24
@shaack

Gut so ! 👍
shaack - 08. Mär '24 Edited
@siramon Danke für die Grammatikaushilfe! (und das von einem Schweizer) 😉 Es sind öffentlich publizierte Inhalte gemeint, persönliche Nachrichten sind persönlich und werden nicht überprüft. Clubinterne Diskussionen ok, von mir aus erlaubt, solange der Thread Club-intern ist, also nicht im Internet sichtbar.
Vabanque - 08. Mär '24
>>Danke für die Grammatikaushilfe! (und das von einem Schweizer)<<

Das ist ja ein Ding jetzt😁😂

In der jüngeren Vergangenheit waren es u.a. Schweizer Verlage, z.B. Manesse und Diogenes, die Übersetzungen fremdsprachiger Werke in herausragender Qualität herausgebracht haben.