Puzzles - Zweizügige Mattaufgabe (XVI)

Puzzles

Zweizügige Mattaufgabe (XVI)

matun - 17. Sep '22    
Giorgio Guidelli
2. Preis "L'Eco degli Scacchi", 1916/17
Weiß am Zug

Matt in 2 Zügen
Vabanque - 17. Sep '22    
Stellung stimmt ganz sicher?🤔
matun - 17. Sep '22    
Ja, sie stimmt.😒
matun - 17. Sep '22    
c7c5 mit dem richtigen Schlüsselzug und einigen Varianten.👍
matun - 17. Sep '22    
Alapin2 komplett.👍
matun - 18. Sep '22    
cutter auch.👍
matun - 18. Sep '22    
Vabanque ebenfalls komplett.👍
Vabanque - 18. Sep '22    
Das Tolle an Schach ist doch immer wieder, dass ein wie hier über 100 Jahre altes Problem keineswegs veraltet ist, sondern immer noch frisch wirkt und genauso begeistern kann wie damals.
KuroashinoSanji - 21. Sep '22    
Steh mal wieder total auf dem schlauch😫
KuroashinoSanji - 23. Sep '22    
Die mattaufgaben werden irgendwie von mal zu mal schwerer 😄
Alapin2 - 23. Sep '22    
Kuro : GM Dr. Pfleger hat mal im Zeit-Magazin einen anderen GM zitiert :" Bei Schachproblemen ist immer der unwahrscheinlichste Zug der Schlüsselzug!"
.... Was natürlich übertrieben ist....
cutter - 23. Sep '22    
... oder der verrückteste...
so wie auch im letzten rätsel von Sam Lloyd...
Rubo - 23. Sep '22    
...wie stark doch L sein können. toll - mfg.
KuroashinoSanji - 23. Sep '22    
Mir kommt’s immer so vor als hätt ich alles schon ausprobiert aber offensichtlich ja nicht
KuroashinoSanji - 23. Sep '22    
Ich bekomme es einfach nicht raus😫
Vabanque - 24. Sep '22    
Ich gebe dir mal einen Tipp per PN
matun - 27. Sep '22    
Morgen löse ich auf.🙂
cutter - 27. Sep '22    
Noch ein Tipp für alle, die noch einen Versuch machen wollen:
Bei den meisten guten Aufgaben ist der 1. Zug kein Schach Gebot und es wird kein Stein geschlagen. Leider gibt es Ausnahmen, so dass man auch das überprüfen muss.
Aber dies ist eine richtig gute Aufgabe, also nicht Schach bieten, nix schlagen im 1. Zug.
Und wie oben beschrieben, ist oft der unwahrscheinlichste oder verrückteste Zug der richtige Schlüsselzug.
Wegen der vielen Fesselungen hier muss man beim 2. Zug genau schauen, was noch geht oder auch plötzlich zusätzlich geht...
Also nochmal ran, man wird belohnt...
cutter - 27. Sep '22    
Eine andere Strategie ist es, zu schauen warum ein matt im 1. Zug nicht funktioniert. Oft gibt es viele mögliche Schachgebote, aber jedes Gebot reißt dann Fluchtfelder und Löcher auf.
Also muss man nach einer Figur suchen, die ein zusätzliches Schach bieten kann und das Fluchtfeld dabei stopft. Das wäre dann die Drohung.
Das ist hier auch so.
Nur ist es eben ein verrückter Zug, der diese Drohung aufstellt...
cutter - 27. Sep '22    
... stopfen... ist vielleicht falsch formuliert, stopfen tut meist der schwarze...
"Zusätzlich Kontrollieren" ist korrekter, wobei im allgemeinen die Kontrolle durchaus auch durch eine andere Figur als die matt setzende erfolgen kann.
Wie es hier im speziellen passiert, werdet ihr sicher finden...
matun - 27. Sep '22    
CCarola mit richtigem Schlüsselzug, aber einige Varianten fehlen noch.😎
KuroashinoSanji - 27. Sep '22    
Du hast auf meine neue nachricht noch gar nicht reagiert 😕
matun - 27. Sep '22    
KuroashinoSanji hat die Nuss geknackt.👍
matun - 27. Sep '22    
CCarola mit weiteren Varianten.👍
matun - 28. Sep '22    
gammapappa schließt sich an.👍
matun - 28. Sep '22    
Auflösung:

1.Kf7! droht Db8# (Schachprovokationen)
1.... e5+ 2.S7d5#
1.... Le5+ 2.S7f5#
1.... Lg5+ 2.S3f5#
1.... Lxe7+ 2.Lxf4#
1.... Lg7+/Lh8+ 2.S3f5#
1.... Ke5 2.Sc4#