Puzzles - Hilfsmattparade (II) - h#2

Puzzles

Hilfsmattparade (II) - h#2

matun - 15. Sep '22    
Volker Zipf
Schach, 5 / 2017
Schwarz am Zug

Hilfsmatt in 2 Zügen
2 Lösungen
toby84 - 16. Sep '22    
ich merke schon, hilfsmatts liegen mir nicht ^^
ganz anderes als bei der anderen aufgabe sehe ich hier mehrere mattbilder, die aber alle nur verführungen sind. fiese sache!
Alapin2 - 16. Sep '22    
Toby:... Alle sind so gemein zu uns... 😭
Und Vabanque hatte noch um ein Selbstmatt in 2 gebeten. 😂
Jetzt sein wir mal wieder fröhlich, werfen unseren Shredder an und werden vielleicht ganz überrascht sein! 🤣
P. S. : Falls es Dich, auch ohne Ironie, tröstet :... Bin auch schon ganz verzweifelt 😢...
toby84 - 16. Sep '22    
ich habs 😄
man braucht nur ein bisschen verzweiflung, dann läuft es wieder 😂
matun - 16. Sep '22    
toby84 hat eine der beiden Lösungen gefunden.👍
toby84 - 16. Sep '22    
ne die eine war schon anstrengend genug ^^ die andere darf jemand anderes finden.
matun - 16. Sep '22    
Eigentlich, wenn man eine Lösung gefunden hat, die zweite findet man schneller.😑
matun - 16. Sep '22    
Niemand hat beide Lösungen gefunden und findet die Symmetrie hübsch.👍
Vabanque - 16. Sep '22    
>>Niemand hat beide Lösungen gefunden<<

Dieser Satz ist irreführend😉

Der SF https://www.chessmail.de/~Niemand hätte sich besser 'Jemand' nennen sollen ...
matun - 17. Sep '22    
toby84 mit der 2.Lösung.👍
Alapin2 mit beiden Lösungen.👍
Niemand - 17. Sep '22    
@Vabanque
Neeeeee ...
Genau für solche Wortspiele habe ich mir diesen Namen ausgesucht.
Als ich noch fleißiger als im Moment war, habe ich mit folgendem Text eingeladen:
Niemand soll gegen meine Gegner gewinnen!
Alapin2 - 17. Sep '22    
Hatte mal eine Vermieterin, die wohnte direkt über mir und war ziemlich schwerhoerig.
Jeden Donnerstag musste ich zwangsweise "Dallas" mithören.
Und die Telefongespräche : "Hier Zietz"!
Dann haette sie ja eigentlich mal Tuer oder Fenster schließen können!....
P. S. : Neben einer Kundin von mir wohnt übrigens auch "Niemand"! Ehrlich!
.... dachte immer, in Hamburg gäbe es ein Gesetz, länger als 1 Jahr leerstehende Wohnungen zu sanktionieren(die Besitzer natürlich)... 😜
Alapin2 - 17. Sep '22    
P. S. : Ihr glaubt übrigens garnicht, was hier im Stadtteil seit Jahren alles leersteht. Spekulation!
Stattdessen plant der" grüne " Bezirksamtleiter, ein Landschaftsschutzgebiet von einem Großinvestor zubauen zu lassen!
Okay, war mal wieder" off topic", sorry
Vabanque - 17. Sep '22    
Bin eher auf die Lösungen der Aufgabe gespannt, habe inzwischen aufgegeben😟
cutter - 18. Sep '22    
@Vabanque
Ist eigentlich eine ziemlich einfache Aufgabe...
Natürlich muss man erstmal rund eine viertel Stunde investieren, um zu merken, dass eigentlich nix geht.
Dann schaust du nach einem einfachen Mattbild und in 1-2 Minuten: heureka
Die 2. Lösung dauert dann nur noch Sekunden...
Wenn man den Druck rausnimmt, kocht Wasser schon bei 90 Grad...
KuroashinoSanji - 18. Sep '22    
Die Aufgaben sind schwerer als die matt in 2😂
cutter - 18. Sep '22    
Nicht wirklich, wenn man sich mal dran gewöhnt hat, dass schwarz nicht nur aktiv hilft sondern auch den weißen gewähren lässt.
Beim letzteren hat man anfangs den größten Schuh auf der Leitung. Man darf wirklich alles ziehen, erst am Schluss muss es passen...
KuroashinoSanji - 18. Sep '22    
Also man muss für schwarz den schlechtesten Zug finden?😄
toby84 - 18. Sep '22    
"Dann schaust du nach einem einfachen Mattbild und in 1-2 Minuten: heureka"

ja das sagt sich so leicht mit dem mattbilder finden 😛 mir fällt das nicht so leicht wie dir
Vabanque - 18. Sep '22    
>>Natürlich muss man erstmal rund eine viertel Stunde investieren, um zu merken, dass eigentlich nix geht.<<

Ich habe bereits Stunden in diese Aufgabe investiert, aber irgendwann reicht's halt😥
Vabanque - 18. Sep '22    
>>Man darf wirklich alles ziehen<<

Ja, aber auf Schachgebote muss doch trotzdem reagiert werden?
Vabanque - 18. Sep '22    
>>KuroashinoSanji - vor 8 Std.
Die Aufgaben sind schwerer als die matt in 2😂<<

Ich finde sie sogar unendlich viel schwerer.
matun - 18. Sep '22    
Soll ich schon auflösen, nach 3 Tagen?🤔
Vabanque - 18. Sep '22    
Von mir kommt hier jedenfalls garantiert nichts mehr. Ich ärgere mich, da Stunden hinein investiert zu haben, die nichts gebracht haben.

Das soll aber jetzt bitte nicht als Kritik an der Aufgabe oder gar an dir verstanden werden.

Ich bin ja selber schuld, wenn ich mich in so etwas reinhänge.

Selbstmatt finde ich immer noch leichter als Hilfsmatt, weil man im Selbstmatt mit Zwangszügen arbeiten kann.
KuroashinoSanji - 18. Sep '22    
Schließe mich Vabanque an😄 finde mich da auch absolut nicht rein😕
matun - 18. Sep '22    
cutter meldet sich mit beiden Lösungen.👍
cutter - 18. Sep '22    
Ja, heute Nacht ist mein Mail einfach verschwunden...
Vabanque - 18. Sep '22    
matun hat mir jetzt freundlicherweise die Lösung mitgeteilt, und ich bin froh, nicht weiter probiert zu haben, denn das hätte ich in 1000 Jahren nicht rausgefunden ...
Vabanque - 18. Sep '22    
Das soll jetzt aber wirklich niemanden davon abhalten, es noch weiter zu versuchen, denn offenbar gibt es ja tatsächlich Leute, die drauf kommen.
Vabanque - 18. Sep '22    
Normalerweise denkt man bei Schachaufgaben ja in den Begriffen Drohung, Verteidigung, Zugzwang. (Sogar bei Selbstmatt ist das so, bloß quasi mit umgekehrtem Vorzeichen.)
Aber all das wird bei Hilfsmatts völlig über den Haufen geschmissen. Die Denkweise ist nicht etwa umgekehrt wie bei Selbstmatts, sondern komplett anders. Einzige Gemeinsamkeit ist das Sehen von Mattbildern.
Coffins - 28. Sep '22    
Ich bin mal so frei, jetzt nach allen Wochen einen sehr offenen Lösungshinweis zu geben ... :)

Schwarz hilft akkurat dabei, dass Weiss mit dem Tb5 einmal auf d5 und einmal auf b3 mattsetzen kann. Schwarz muss also die richtigen Linien schliessen und Weiss muss zusätzlich Fluchtfelder kontrollieren. Das sollte reichen ... denke ich.
-----------------------------------------------------------------

Ich hatte 2017 dieses Hilfsmatt gelöst und die zwei Punkte im Lösewettbewerb der SCHACH erhalten. Aber da das Genre Hilfsmatt für mich selber noch neu war, hatte auch ich vor 5 Jahren einige Zeit investieren müssen.

VG - Coffins :)
Vabanque - 28. Sep '22    
>>dass Weiss mit dem Tb5 einmal auf d5 und einmal auf b3 mattsetzen kann.<<

Hallo Coffins, genau das hatte ich schon nach wenigen Minuten selbst vermutet, aber

>>Schwarz muss also die richtigen Linien schliessen und Weiss muss zusätzlich Fluchtfelder kontrollieren.<<

genau das ist das Problem. Es geschieht auf dermaßen verquere, für normales Schach komplett absurde Weise, dass ich es jetzt schon wieder nicht finde, obwohl mir matun die Lösung vor 10 Tagen verraten hat.
cutter - 28. Sep '22    
Hast du vielleicht vergessen, dass schwarz beginnt? Das passiert mir manchmal...
Coffins - 28. Sep '22    
Ich glaube nicht, dass eine Diskussion hier zielführend ist ... und erst recht nicht gewollt. Das zerreisst doch immer den Thread.
Meine Lösungshinweise sind ein-eindeutig, schon allein mit dem Beginn:
"Schwarz hilft akkurat dabei, ..."

VG - Coffins
Alapin2 - 28. Sep '22    
Das ist einfach ein superschwieriges Problem!!
Bin für Auflösung und "auf ein neues"!
P. S. : Schön , daß hier bei den "Aufgaben" für jeden was dabei ist. Von einfach bis richtig
schwierig, ist doch Klasse!
matun - 28. Sep '22    
Auflösung ist überfällig:

Lösung 1:
1.Ld4 Le3 2.Lc5 Tb3#

Lösung 2:
1.Le5 Ld2 2.Lf4 Td5#
Gigue - 28. Sep '22    
Super Teil.
Kam nicht drauf.
Coffins - 29. Sep '22    
Dieses kleine Hilfsmatt von Volker Zipf ist sehr harmonisch und hat seinen Platz in einer Sammlung verdient! ... ist aber doch eher Hausmannskost ... :)

Man sehe sich prämierte Hilfsmattaufgaben an! Es gibt Komponisten, welche sich ausschliesslich dem Hilfsmatt zugewendet haben. Deren Probleme grenzen dann an Wunder, an Magie ... :)
Vabanque - 29. Sep '22    
>>Es gibt Komponisten, welche sich ausschliesslich dem Hilfsmatt zugewendet haben.<<

Es gibt überall Spezialisierung. Wissenschaftler, die sich ausschließlich der Erforschung schwarzer Löcher widmen, Schriftsteller, die ihre Romane ausschließlich im 12. Jahrhundert spielen lassen, Pianisten, die ausschließlich Werke von Bach vortragen.

Aber alle diese Künstler finden für ihre Arbeit wohl noch ein deutlich größeres Publikum als Hilfsmatt-Komponisten😉

Problemschach ist ja ohnehin schon keine Sparte mit allzu breiter Popularität. Bereits die 'gewöhnlichen' Zwei- und Dreizüger (manchmal auch Mehrzüger) werden von reinen Partiespielern abgelehnt (obwohl sie denen, zwar etwas zweckentfremdet, immerhin noch als Mattbildtraining dienen könnten). Aber selbst Problemschachfreunde haben Schwierigkeiten mit Selbstmatts oder gar Hilfsmatts. Vielleicht ist Hilfsmatt keine so kleine Nische wie die Sparte Märchenschach mit dazuerfundenen Figuren, aber trotzdem dürfte seine Beliebtheit stark eingeschränkt sein.

Aber trotzdem interessant, eine Stimme zu lesen, die sich derart für Hilfsmatts begeistern kann. Immerhin für mich noch hübscher als Retro-Aufgaben😊
cutter - 29. Sep '22    
Ich finde Hilfsmatts als eine wertvolle Ergänzung rund um das Thema Schachaufgaben. Die Lösung ist kooperativ zwischen schwarz und Weiß. Beide gewinnen, wenn sie das matt gemeinsam schaffen...
Alapin2 - 29. Sep '22    
... Auch Hilfsmatts sind ein Probierstein des Gehirns...
frei nach Goethe
Vabanque - 29. Sep '22    
Ja, jeder hat eben so seine persönlichen Vorlieben und Abneigungen.