Small talk

Die besten Filme aller Zeiten

RauKaunas - 12. Nov '23
Einer für mich kommt heute:
zumindest im Genre Western
Butch Cassidy und Sundance Kid
USA 1969 | Western
was meint ihr ?
Tschechov - 12. Nov '23
"Pat Garret jagt Billy the Kid" von Sam Peckinpah ist für mich ein ganz starker Anwärter auf den Titel "Bester Western aller Zeiten". Mit im Rennen: "The good, the bad and the ugly" von Sergio Leone.
odhiambo - 12. Nov '23
Pulp Fiction
Lost in Translation
kluger - 12. Nov '23
A clockwork orange
Fletchers Visionen
Vergiss mein nicht
Feyerabend - 12. Nov '23
Matrix
underdunk - 12. Nov '23
The Game
Das Leben des Brian
wwolf01 - 12. Nov '23
‚Spiel mir das Lied vom Tod‘
von Sergio Leone und
‚The wild Brunch‘ von Sam Peckinpah

Das sind für mich die besten Western
Vabanque - 12. Nov '23 Edited
Wie auch in den Musikthreads ist hier die Auswahl natürlich stark Geschmacks- und Genre-abhängig.

Mit Western kann ich persönlich wenig anfangen (mit Monty Python allerdings noch sehr viel weniger), ich bevorzuge das Psychothriller, Krimi- und Film noir-Genre.

Eyes Wide Shut (Stanley Kubrick)

Vertigo (Alfred Hitchcock)

Das Fenster zum Hof (Hitchcock)

(Und noch vieles andere von Hitchcock)

Der zehnte Tag (Claude Chabrol)

Das Biest muss sterben (Chabrol)

(Und noch vieles andere von Chabrol)

Schießen Sie auf den Pianisten (François Truffaut)

Die Braut trug schwarz (Truffaut)

Swimming Pool (François Ozon)

Frau ohne Gewissen (Billy Wilder)

Die Spur des Falken (John Huston)
aguirre - 12. Nov '23
Aguirre 😉
toby84 - 12. Nov '23
überraschend 😁
Vabanque - 12. Nov '23
Es gibt auch einen Film 'Vabanque', aber den kenne ich nicht mal.
RauKaunas - 12. Nov '23
der name vabanque passt so garnicht zu dir, du bist dermaßen solide,
Rubo - 12. Nov '23
...sehr interessanter thread, denn für mich, als "altes haus" zählt natürlich das alter bei der betrachtung von kintopp und werken. ...mit zunehmenden jahren verändern sich
m.e. die interessen. ...sehr gut erinnere ich mich an die fahrten in den "westen", denn
dort war es in den 50er jahren für ostberliner für DM 0,20 jedes kino an der war-
schauer brücke besuchbar. ...in dem alter waren Indianerfilme der große fimmel.
..15, 20 jahre später kam ja ganz dick Holywood mit den heute nlicht mehr lebenden
"Stars" in die betrachtung und wurden bevorzugt. ...im vergleich - heute noch bei mir -
sind die deutschen filme kaum gewichtig, da z.b. G.Fröbe, C.Jürgens oder H.Rühmann (starke mimen - auch z.b. G.George, aber
gegen z.b. G.Peck, M.Brando oder P. Newman, entstand bei mir immer häufiger der
eindruck, daß die schauspiel-schule nicht von den heutigen mimen eher im schnell-
durchlauf absolviert werden. ...in jüngster zeit sind bei mir in der tat dokus und
halt die alten filme bevorzugt. ...der franz und skandin. filme neben S-fiktion,
aber stets mit modernsten techn.- klasse darstellungen.
...viel weniger glaube ich daran, daß es charakter-, genre-bedingt ist, sondern eher
lebenserfahrungen, verbesserungen des techn. films. ...ich habe vier oder fünf unterschieliche dreharbeiten studienhalber mitgemacht. ...die komparsenarbeit
war interessant, aber auch aufschlußreich...::).
...ja, wie SF wwolf02, schon andeutete: es waren (sind) auch ganz tolle western in
der wiederholung - ähnlich wie psychothriller; nee, das thema nimmt kein ende...:).
fuencaliente - 12. Nov '23
Blues Brothers!
CColumbus - 12. Nov '23
"Sein oder Nichtsein" von Ernst Lubitsch. Sollte man zu Hause angucken. Im Kino versteht man durch das laute Gelächter im Publikum nur die Hälfte.
Feyerabend - 12. Nov '23
Memento
Vabanque - 12. Nov '23 Edited
Ach so, und einen der absolut kultigsten Filme noch vergessen:

Der dritte Mann (Carol Reed nach Graham Greene)

Ebenso:

(Fast) alle Filme mit Alec Guinness, z.B.

Adel verpflichtet (wo er 9 Rollen verkörpert😁)

Der Sündenbock

Unser Mann in Havanna
Feyerabend - 12. Nov '23
Into the wild.
Vabanque - 12. Nov '23
Es wäre schon ganz nett, wenn zu den Filmen jeweils wenigstens der Regisseur oder ein herausragender Akteur genannt würde😉
haribo02 - 12. Nov '23
"Es war einmal in Amerika"
Sergio Leone, Robert de Niro,
James woods
haribo02 - 12. Nov '23
" Einer flog über das Kuckucksnest"
Milos Forman, Jack Nicholson, Danny DeVito, Louise Fletcher
underdunk - 12. Nov '23
Top Secret! mit Val Kilmer
Feyerabend - 12. Nov '23 Edited
>>Es wäre schon ganz nett, wenn zu den Filmen jeweils wenigstens der Regisseur oder ein herausragender Akteur genannt würde<<.
Interessant wären auch ein paar, wenige Sätze zum Film und warum er besonders gut ist.

Memento. Regie: Christopher Nolan.
Intelligent erzählter Kriminalfilm. Der Hauptakteur verliert bei einem traumatischen Erlebniss die Fähigkeit neue Informationen abzuspeichern. Er kann Erlebtes nur ein paar Sekunden erinnern und vergisst es danach. Trotzdem will er den Fall klären und muss sich Memotechniken ausdenken. Es gibt zwei Handlungsstränge (Scharz/Weiß und in Farbe) die chronologisch umgekehrt ablaufen.
Klingt kompliziert? Ist absolut faszinierend erzählt.
KroMax - 12. Nov '23
Hier mach ich auch gern mit :-)

2001: Odyssee im Weltraum von S. Kubrick
Ich finde fast alle Filme von Kubrick sehr gut.

https://de.wikipedia.org/wiki/2001:_Odyssee_im_Weltraum

Grüße
MarkD - 12. Nov '23
Inception
2001 (da bin ich bei Dir, Max)
Matrix
KroMax - 12. Nov '23
Leider gibt nicht so viele richtig gute Science Fiction - Filme, finde ich.
https://de.wikipedia.org/wiki/Moon_(Film)
kann ich noch empfehlen.

Bei Western mag ich eigentlich nur die Leone - Filme.
The Revenant war noch gut, fand ich.
https://de.wikipedia.org/wiki/The_Revenant_%E2%80%93_Der_R%C3%..
Grüße
schach2018 - 12. Nov '23 Edited
Filme von
- Stanley Kubrick (insbesondere "2001"): alle seine Filme sind
psychologisch von Beginn an fesselnd
- Alfred Hitchcock
- die meisten Verfilmungen der Steven King-Romane
- Charlie Chaplin
- Loriot

Einzelne Filme, die mir ad hoc einfallen:
- "Hair" von Milos Forman: Musicalverfilmung
- "Spaceballs" von Mel Brooks: Parodie auf Star Wars
- "Das Leben des Brian" von Monty Python
- "Die zwölf Geschworenen" mit Henry Fonda
... und viele weitere mehr...
macmoldis - 13. Nov '23
einige meiner Favoriten wurden schon genannt
einfallen tut mir im Moment
"Das Leben ist schön" mit Roberto Benigni
"Feld der Träume" mit Kevin Costner
"Flashback" mit Dennis Hopper und Kiefer Sutherland

... und bei Dennis Hopper klingelts auch gleich wieder: "Easy Rider"

und da kommen auch noch Erinnerungen an andere Filme
"Papillon" mit Dustin Hoffman und Steve McQueen


genug für den Moment
Phantom - 13. Nov '23
Terminator1+2 und die Italo Western.
Leone natürlich; Spiel mir............
Bluemax - 13. Nov '23
1. Edge of Tomorrow (R: Doug Liman,
D: Tom Cruise)

2. Interstellar (R: Christopher Nolan,
D: Christian Bale)

3. Pulp Fiction (R: Quentin Tarantino
D: John Travolta, Samuel L. Jackson)
Tschechov - 13. Nov '23 Edited
Leider kenne ich die alten Filme nicht so gut, wie ich es sollte. Dankeswetterweise hat Vabanque einige von ihnen genannt. Ich finde es schade, daß solche Filme heute kaum noch im Fernsehen gezeigt werden. Ich hatte mal eine Kollegin - sie war Mitte zwanzig -, die mit dem Namen Humphrey Bogart nichts anfangen konnte.
Meine Favoriten sind zwar auch schon in die Jahre gekommen, gehören jedoch schon in die jüngere Filmgeschichte.
Von Martin Scorsese "Taxi Driver", "Good Fellas", "Casino" und "Raging Bull".
Von Stephen Spielberg "A.I".
Vabanque - 13. Nov '23
>>Ich hatte mal eine Kollegin - sie war Mitte zwanzig -, die mit dem Namen Humphrey Bogart nichts anfangen konnte.<<

Das ist ja fast schon eine 'Leistung', die honoriert gehört😁

Herausragend mit Bogart:

'An einem Tag wie jeder andere'

'Tote schlafen fest'

'Sabrina'

und natürlich Casablanca.
KroMax - 13. Nov '23
@Bluemax
Hauptdarsteller bei Interstellar, den ich auch super finde, war aber Matthew McConaughey.

Der Pate I - III
Kennt ja wohl jeder, oder ?
https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Pate_(Film)

Grüße
Rubo - 13. Nov '23
...zur zeit kramt der eine oder andere TV-sender schon mal Klassiker aus der Kiste.
...offensichtlich die "Leihe" ähnlich wie bei der GEMA.

Robert Redfort - Arte am 08.11. (2013 "All Ls - Überleben ist alles) <
Anthony Quinn/ Robert Ryan - Arte am 10.11. (1953 "Die Stad unter dem Meer") <
Cary Grant - Arte am 08.11. (!939 "SOS - Feuer an Bord") <

Robert Redfort hat mich immer wieder begeistert, da er für mich die Rollen "lebt"
und sich voll hineinkniet.
...z.b. "Jenseits von Afrika" mit Meryl Streep < spitze
Kramer gegen Kramer mit Meryl Streep / Dustin Hoffmann < spitze
Vabanque - 13. Nov '23
>>Rubo - vor 2 Min.
...zur zeit kramt der eine oder andere TV-sender schon mal Klassiker aus der Kiste.<<

Schon vor etlichen Jahren habe ich allerdings mal gelesen, dass diese Filme im TV aus verschiedenen Gründen überhaupt nicht mehr gezeigt werden sollen. Schlechte Bild- und Tonqualität war nur einer der Gründe, ein anderer (und wichtigerer) bestand in politischer Inkorrektheit. Nach heutigen Maßstäben diskriminieren offenbar viele alte Filme Minderheiten. Sie sind sexistisch. Sie benutzen Wörter wie 'Indianer' (und schlimmer: das N-Wort) und vor allem, sie gendern nicht😉Diese Filme müssten alle umsynchronisiert werden, um heute noch gezeigt werden zu können, meinte man.
Ich jedoch denke: Jedes historische Werk (ob Film, Roman, Song etc.) muss auch aus dem entsprechenden historischen Kontext heraus beurteilt werden. Man kann beispielsweise von einem Western der 50er Jahre nicht verlangen, dass dort von 'native americans' statt von Indianern gesprochen wird.
Rubo - 13. Nov '23
@Tschechov ...solltest du zeit und lust für einen film aus dem jahr 1939 haben, dann kannst du in einem Psycho-Thriller ("Die Spur des Fremden"), aber vor allem mit den "alten" Filmstars E.G. Robinson UND Orson Welles sehen.
Bluemax - 13. Nov '23
@KroMax
Hauptdarsteller bei Interstellar, den ich auch super finde, war aber Matthew McConaughey.

Ja vollkommen richtig, ich war sicher noch in Gedanken bei 'The Dark Knight' mit Bale den ich ebenfalls schreiben wollte. Allerdings gehört der eher nicht zum besten Film aller Zeiten. Aber einer meiner Lieblingsfilme 😃
Phantom - 14. Nov '23
Noch 3 Spitzenfilme

THEMROC mit Michel Piccoli
Elling ( leider unbekannt)
Angriff der Killertomaten
Feyerabend - 14. Nov '23
Themroc ist ein interessanter Tipp. Als er in die Kinos kam war er eine kleine Sensation.
Als ich ihn vor einer Weile der Frau zeigen wollte ("toller Film") war ich eher enttäuscht. Aber Michel Piccoli ist großartig.
Feyerabend - 14. Nov '23 Edited
Michel Piccoli und der französische Kunst-Film bring mich auf einen anderen besten Film:

Die schöne Querulantin. R: Jaque Rivette. D: Michel Piccoli. Die Langversion ist eindeutig besser als die gekürzte.

An anderer Stelle (u.a. Musiktipps) haben wir über den Anspruch von Kunst diskutiert.
Wie weit die Findung der (inneren) Wahrheit in der Kunst gehen kann wird hier sehr eindrucksvoll gezeigt.
pirc_ - 14. Nov '23
Life of Brian
Cowboys vs Aliens
Meine Konfirmation (Super 8 Retro) :-))