Small talk

Palmen überwintern

Konstantin_3 - 29. Nov '23
Jedes Jahr kaufe ich drei Kokosnuss Palmen für die Terrasse...und jedes Jahr gehen die im Dezember ein.

Das Erste Jahr habe ich zu viel gegossen und die Halme sind einfach verfault.
Das Zweite Jahr habe ich einfach die Blätter abgeschnitten - tja ;)
Und dieses Jahr habe ich Vier Palmen gekauft und Eine im Wohnzimmer aufgestellt.
Diese gedeiht und wächst einwandfrei.

Ich dachte mir Hey! Wenn die Drei sehen, dass der Vierte im Wohnzimmer überlebt können die anderen sich motivieren und auch überleben.
Ich bin echt guter Dinge...Eine ist grün und die anderen Zwei kämpfen noch.

Es ist wirklich spannend zu sehen ob die Lust haben nicht zu sterben, das würde die Eine zusätzliche Palme echt refinanzieren und vor allem die ganze Mühe mit dem einpflanzen.

Ich bin echt gespannt, ich habe sogar wärme Kissen für die kalte Nächte besorgt. Eventuell könnte ich Sie alle noch taufen und mit Namen ansprechen...ich hab noch einige Ideen über aber wenn du das jemanden erzählst denkt der du hast nicht alle Latten am Zaun.

Aber wenn das klappt haben die wieder ein halbes Jahr Freiluft. Nach den Daten sollten die Palmen mindestens 8 Jahre alt werden.

Ich hoffe dass der Plan aufgeht und wir kein Sitzkreis machen müssen...

Wer Botanische Palmen Tipps parat hat sehr gerne - ich bin mir auch nicht ganz sicher ob ich denen Zucker-Wasser geben kann ? - Ich mein Wer mag keine Schokolade?

Grüße
Feyerabend - 29. Nov '23
Du könntest den Palmen Musik vorspielen und Schach beibringen. Die gehen nämlich oft ein wenn ihnen zu langweilig ist 😀

Nur das mit dem Zuckerwasser ist nicht so gut. Glucose ist ein Stoffwechselprodukt der Pflanzen. Kein Organismus möchte gern mit seinen Produkten/Exkrementen gefüttert werden.
siramon - 29. Nov '23
Also ich würde ein Stück Mittelmeer auf die Terrasse holen. Die Palmen sehen und spüren dann die Wärme. Damit lässt sichs gut überwintern. Wer weiss, vielleicht will dann die vierte auch raus?
MarkD - 29. Nov '23
Ein Freund von mir ist großer Palmen-Fan - er hat diverse Palmen im Garten. Du musst halt schauen, welche Temperaturen sie noch abkönnen. Er hat sie zum Winter jeweils warm eingepackt und - tatsächlich - mit Leuchtgirlanden umwickelt (keine LEDs!), um Wärme zu produzieren. In der Regel brauchen sie im Winter glaube ich kein bis sehr wenig Wasser.

https://www.plantura.garden/gehoelze/palmen/palmen-ueberwintern
shaack - 29. Nov '23
Am einfachsten wäre es doch, das ganze Haus ans Mittelmeer zu stellen.
Feyerabend - 29. Nov '23
In der Winterzeit viele Kerzen abbrennen. Pflanzen essen gern CO2.
Chuma - 29. Nov '23
Ich amüsiere mich köstlich über diesen Thread, einfach super! 😂
Konstantin_3 - 29. Nov '23 Edited
Ja, also das mit dem Zuckerwasser habe ich auch so mitbekommen. Auch negativ wären die Fäulnise welche auch mit dem Zucker sich vermehren können...und das wollen wir ja nicht!

Auf die Musik hätte ich echt selber kommen können. Ja ja Klassik soll da echt Wunder wirken - ich muss gestehen, manchmal bewegen die sich von ganz allein die Blätter, mysteriös..

Diese Palmen mögen es eigentlich eher kälter in der Wohnung (im Winter) weil die ihren Stoffwechsel im Winter senken und dieser bei Zucker Wasser wieder künstlich in Gang gesetzt wird...aber auch die hohe wärme entzieht den Blättern die Feuchtigkeit.

Es ist echt eine Kunst...so was kannst du auch der Dehner Frau nicht Fragen...letztens hat Sie mich beschimpft weil ich die ermordet hätte...ne ERSÄUFT uff! Ey jey ein Glück habe ich mein Düngermittel doch noch bekommen..

Aber es ist echt beruhigend zu lesen dass auch andere Menschen sich darüber Gedanken gemacht haben und ihre persönlichen Erfahrungen teilen 👌

Vielleicht ist hier ja noch ein versteckter Botaniker an Board 🤗

Ah düngen sollte man im Winter auch nicht weil die Pflanze das Zeug nicht aufnimmt...ein Glück habe ich keine dieser kleinen Frucht Fliegen zur Zeit, die nisten sich auch ab und an in die Pflanze ein.
schach2018 - 29. Nov '23 Edited
Kokuspalmen lieben tropische Verhältnisse.

Hast du eine besonders gezüchtete Art, die etwa an den klimatischen Bedingungen in Deutschland angepasst ist?
underdunk - 29. Nov '23
Bei uns (Mannheim) hat einer eine ca. 10m große Palme im Vorgarten stehen. Der macht da nichts, soviel ich weiß. Im Topf muss man dafür sorgen, dass die Wurzel keinen Frostschaden bekommt.
schach2018 - 29. Nov '23
Einige Palmen können hier gut überleben.
Nur hat SF Konstantin_3 Kokuspalmen gekauft...
Konstantin_3 - 29. Nov '23
Ne ich habe keine besondere Art, wichtig ist, dass die Wurzel, unter an der Kokosnuss, nicht abgeschnitten ist - dann Lebt die auch mehr als nur 1 Jahr.

Im Zimmer (Ganzjährig) überleben die bei manchen Leuten bis zu 10 Jahre...ich hab meine den ganzen Sommer draußen und habe die erst letzten Monat reingebracht, damit die sich akklimatisieren.

(Wenn du da im Liegestuhl liegst und die Palmen wedeln fühlst du dich wie im Paradies und das noch in Deutschland.)

Eine hatte ich aber die ganze Zeit im Zimmer und der geht es prächtig. Wenn es der einen gut geht erheben die anderen sicher kein Veto hoffe die lernen von der anderen. Mal schauen.
Konstantin_3 - 14. Jan '24
Kurz Update:

Leider haben es meine Palmen nicht geschafft zu überwintern. Alle drei sind leider beleidigt eingegangen.

Die sind so wählerisch das ist einfach unfassbar.

Fazit: Es kommen mir keine mehr ins Haus allerdings die Vierte im Bunde, gedeiht prächtig weiter. Kann sich einfach nicht von mir trennen, braves Blümlein.

;)