chessmail

Passwort

Tschechov - 13. Feb '23
Auf vielen anderen Internetplattformen gibt es neben dem Eingabefeld für das Passwort das Symbol eines Auges. Klickt man dieses Icon an, wird das Passwort sichtbar. Ich würde mir so etwas auch für chessmail wünschen, ich haue auf dem Smartphone ständig daneben. Wüsste ich, wo genau ich mich vertippe, wäre das Einloggen leichter.
MarkD - 13. Feb '23
das unterstütze ich sehr, weil es mir (gerade mobil oft) genauso geht!
metashape - 13. Feb '23
Anmeldedaten speichern? Wäre eventuell eine lohnenswerte Option.
MarkD - 13. Feb '23
Auf manchen Geräten möchte man die Anmeldedaten nicht gerne speichern.
Bluemax - 13. Feb '23
Für so etwas gibt es doch Passwortmanager, wo ist denn das Problem ?
123zecher - 13. Feb '23
Beim Smartphone verwende ich immer den Auto-Login, das funktioniert sehr gut.
MarkD - 13. Feb '23
Bluemax, ich nutze einen Passwortmanager, aber nur am PC. Ich würde niemals meine gesammelten Kennworte auf ein Mobilgerät packen (oder gar in die Cloud).
siramon - 14. Feb '23
Wieso nicht?
Oder anders gefragt, wieso ist ein Passwortmanager auf dem PC etwas gutes und auf dem Mobilgerät nicht?
Bluemax - 15. Feb '23
Gute Frage Siramon, ich frage mich auch was mit dem PM nicht stimmt wenn man ihn nur auf dem PC uneingeschränkt und sicher nutzen kann.

MarkD, natürlich respektiere ich deine Ansicht, interessieren würden mich deine Beweggründe allerdings auch 😃
toby84 - 15. Feb '23
und auch wenn man vorsichtig ist, kann man ja selektieren, welche passwörter man über welchen manager auf welchem gerät händeln will. wenn auf dem PM des diensthandys das chessmail-passwort drauf ist, ist das m.e. keine große gefahr.
Bluemax - 15. Feb '23
Also nach meiner Ansicht kommt es einzig und allein auf die Wahl des PM's an. Da kann man schnell daneben greifen, da ist schon Vorsicht geboten.

Soweit ich weiß speichern gute PM (kostenpflichtig!) keine Anmeldedaten auf dem jeweiligen Gerät.
Und wenn ja sind sie halt sicher verschlüsselt.

(Angaben ohne Gewähr 😃)
MarkD - 15. Feb '23
Die Wahrscheinlichkeit, dass ein mobiles Gerät verloren geht und damit in falsche Hände gerät, ist einfach viel größer.

Und falls Ihr jetzt sagt: der PC kann auch geklaut werden: ja, dann ist er aber vom Strom und die Passwortmanagerdatenbank liegt zusätzlich zu ihrer eigenen Verschlüsselung auf einer verschlüsselten Partition.

Nennt mich paranoid, ich nenne das vorsichtig.

Die Dinge, die passieren können, passieren auch irgendwann irgendwem.
Bluemax - 16. Feb '23
Danke dir MarkD für die Erläuterung aber den Hut des größten Paranoikers würde Ich mir dann doch aufsetzen, ich bin da nämlich auch extrem vorsichtig.
metashape - 16. Feb '23
Natürlich muss man differenzieren, welches Passwort man wo speichert. In bezug auf chessmail ist mir dies aber dermaßen gleich..was soll passieren? Dass sich jemand anders einloggt und bessere Züge macht als ich sie hin bekomme? (Spaß, mit ein wenig Ernsthatftigkeit 🫠)
japetus1962 - 16. Feb '23
zurück zum Ursprung: ja, würde ich auch begrüßen.
This post can no longer be commented